Willkommen bei Collec Tiv.

feldleif 032.jpg

 

 Sie sind hier auf den sonnigeren Seiten des Lebens

denn Sie sind bei Collec Tiv.

 

Haveltourist ist für uns als Auftraggeber 2020 ebenso aktuell geblieben wie 2019. Sie waren wieder geneigt, uns über ihre Zeltplätze zu schicken:

Ran an die Lagerfeuer.

Anfügen möchten wir noch, daß das Engagement bei dieser Firma (Haveltourist) für uns und das Publikum in dieser Saison sternstundenhafte Erfolge brachte. Richtig ganz ganz großes Musiktheater aus den kleinen Lagerfeuer-Muggen heraus. Nach der langen Zeit als unermüdliche Musikproleten war der Glanz in der Saison 2020 (trotz der bakteriellen, virologisch-politischen Situation) die Krönung unseres bisherigen Schaffens.

Es wird für uns zwar nie soetwas wie einen Durchbruch geben. Doch wo alles kulturell lahm lag, haben wir durchgezogen und gespielt. Manchmal sieben Tage die Woche. Das Publikum war zum Teil musikalisch so sehr unterversorgt, daß es zu regelrechten Dankbarkeitsritualen uns gegenüber gekommen ist. Auch ohne Veranstalter spielten wir somit  oft für Hutgeld.

Doch auch Veranstalter, die uns treu blieben, während andere abgesprungen waren, fingen uns insgesamt auf.

  Niemandem sind wir  gram weil wir dann raus waren.

Auf das Strandhotel Mirow, unsere langjährigsten Freunde, hoffen wir für 2021 dennoch. Aber wir verstehen  auch durchaus die -rette sich wer kann- Situation. Jedoch  auch wenn es 2021 nichts wird; wir gehen nicht unter: rock&roll can never die...

Sofort zu buchen sind wir wie gehabt.

Viel geändert hat sich da nicht.

Für Feldberg hatten wir ja im Winter 16/17 eine Nationalhymne gedichtet. Der nunmehr dritte Hymnus nach den musikalischen Epen für Rechlin Nord und das Mirower Stegemann-Strandhotel-Imperium.  Feldberg und Carwitz sind Gegenden, wo die Musik-Kultur noch lebt. Dagegen ist Neustrelitz eine Geisterstadt.

An der Ostsee waren wir in der 2020 Saison nicht. Auch nach Sachsen, Berlin und Thüringen brauchten wir nicht zu kutschen.

So hatten wir 2020 hauptsächlich kurze Wege. Georgs UAZ-Allrad Wunderbus bescherte ihm eine -noch anhaltende- Spezial KfZ-Schlosserausbildung.

Wir hoffen, daß die selbstherrliche Merkel-Regierungs-Junta mittels ihrer Ermächtigungsgesetze nicht das Grundgesetz für immer aushebelt. Wir haben als kleine Leute viel zu verlieren! Statt um staatliche Alimentierung zu betteln, sollten wir schnittige Protestlieder schreiben und sie in die Welt hinaus posaunen.

Doch auch wir haben eine Förderung (Stipendium) vom Land bekommen.  Unsere Einkünfte blieben dadurch einigermaßen auf wirtschaftlichem Niveau. Besser als wenn sie im wirtschaftlichen Niedergange noch mehr Kriegsspielzeug ordern.

Für 2021 hoffen wir:

Feldberg, Luzinfähre fast jeden Sommer-Sonntag ab Südsonne, auch bei anderen Wetterlagen.., machen wir Kaffee-Musik im Straßenmusikstil.  Ohne Schlips, der zur eigentlichen  Arbeitskleidung dazugehört, und lediglich unter Nutzung der  Kleinstanlage, leisten wir dort weiterhin kulturelle Pionierarbeit.

Ab und zu auch selber  Fährmann sein, wenn es erlaubt wird. Dabei dann die Schönheit der Schöpfung immer vor Augen.

Es ist schon ein edles Stückchen Welt dort. In der nun kommenden dritten Saison dieses (nahezu altruistischen) Pilotprojektes, hoffen wir auf weiteren Zuspruch und ein paar mehr Folge - Buchungen durch diesen infantilen Reklame-feldzug. (Wir spieln da fürn Kaffee, eben Kaffee-Musik und nicht Cafe`-Musik)

Dort am Schmalen Luzin See kredenzt sich die Wiederkehr der uralten, klaren Wasser auch ohne CCR!

Wir hoffen auf Carwitz-Scheune, auf Ückermünde am Hafen, auf Ruhepuls Feldberg, und auf Duldung in der Neustrelitzer Kachelofen-Fabrik, für spontan-Gigs draußen. Und natürlich wieder die Zeltplätze...

 

Weiterhin gilt auch 2021:

Die Lieder, Balladen, Jazz, Rock, Pop, Schlager, Instrumentalmusik, Klamauk und Komik erfahren ihre Ausformung entsprechend der Tagesform. So haben wir noch niemals ein Stück plagiativ vorgetragen. Das können wir wahrscheinlich auch gar nicht. Dafür ist immer alles, der operativen Situation geschuldet, recht frisch.  Erst recht das ganz alte Zeug.  Denn Publikum, Anlaß, Sonne, Wind, Stand von Mond und Gestirnen, sowie das Volumen des C2- H5-OH Anteils im Plasma,  haben stets Einfluß auf das erschallende Werk.            Ein gutes Maß an spontanen Fähigkeiten darf man uns also mehr denn je zutrauen.

Collec Tiv spielt als Duo oder auch Trio, selten mal als  größere Formation.  Doch egal, wer sonst noch so mitmischt, der Name "Collec Tiv" signalisiert hoffentlich weiterhin ein übergreifendes kollegiales, musikalisches und unterhaltendes Anliegen, gell!?.

    Film bei You tube: Netzfilm 2014 - Collec Tiv, mit frühen Sequenzen   vor Klaus Jahnkes, leider inzwischen geschlossenem  "Lindenkrug".       Ein Verlust für Feldberg, den Landkreis, Deutschengland, die Welt und uns: Das Schließen dieser Musikbar.      

Auch ein Kameramann dieser Aufnahmen, Peter Preibisch, Kriminalhauptkommissar a.D., ist leider nur noch Legende.                    Katja, unsere treueste Publikumsgefährtin hat auch Filmsequenzen geliefert. Ansonsten müßte auch mal was neues installiert werden.

So jung sehen wir inzwischen auch nicht mehr aus.

  1.  
  2.  

Wir

Collec Tiv - GSG 9 der Musikbranche               

 

         Wir sind Musiker, Dichter, Kunstmaler, Lieder-macher, Komponisten, Produzenten, Schriftsteller.   Darüber hinaus, wenn die Erfordernisse es verlangen  -nicht nur in eigenen Angelegenheiten- auch Tontechniker, Veranstalter, Bühnenbildner, Elektriker, Schlosser, Schweißer, Tischler,  Installateure, Holzfäller, Maler, Dichter und Verfasser.  Wir besitzen eine kleine, mobile Bühne. Auch Stromnetz-unabhängig! Tontechnik für dezente Salonbeschallung oder auch für Veranstaltungen mit 250 Zuhörern. Georg Hunkel ist ein versierter Tontechniker. Er ist Musik- Studiobetreiber, Produzent.  

            Zu unserer beruflichen Praxis als Musiker hat es neben der akkuraten pünktlichen Terminerfüllung auch immer gehört, ungeplant und auf Zuruf (Anruf), eben sofort, zu arbeiten. Dadurch haben wir für uns den Beinamen „Schnelle musikalische Eingreiftruppe“ kreiert. Doof ist nur wenn uns Leute sofort haben wollen, wir aber gerade auf der Bühne stehen. Das dürfte sogar der ansonsten recht arroganten Klein-Trebbower Spielortleitung gedämmert haben.

Als Duo oder Trio läßt es sich natürlich recht gut mit Flexibilität,  Pfiffigkeit und uferloser Improvisationsfähigkeit glänzen. Hand-Musik und moderative Unterhaltung, ohne dabei auf die Uhr zu schauen; auch dadurch unterscheiden wir uns von den musikalischen Kaufleuten unter unseren Kollegen. Der bisherige Rekord:  Ein nahezu pausenloses, sechzehnstündiges Programm zu zweit realisiert!                     In den wirklich kurzen Pausen spielte der Schweriner Straßenmusiker Dirk Schäfer...    (Falls jemand schon mal was von Bob Dylan gehört haben sollte..?,  der Typ hört sich auch so an wie Dirk Schäfer. Nur ist Schäfer nicht so abgehoben...) Das alles war auf dem Fischerfest Greifswald 2013 zu erleben, also alter Schweiß, wie Georg es immer so schön sagt!

           Unsere musikalischen Laufbahnen weisen Teilnahme an Gastspielen und Tourneen auf: u.a. Frankreich, Schweiz, Tschechien, Canada.

           Ein festes Duo ist seit zehn Jahren die Form für uns:       

         „Collec Tiv“. Es funktioniert größer oder kleiner.

           Als Trio spielen wir gelegentlich mit dem Saxophonmeister Holm Heinke zusammen. Um das nochmals zu erwähnen.

Spontane Gastmusiker holen wir in die Programme oder sie uns in ihre. 

Zur Not, oder bei Bedarf-  wir bieten auch Soloprogramme.(Ausstellungseröffnungen u.ä.) Unser Name zielt auf eine Zwangskollektivierung mit dem Publikum.  Die lebendigste Form unserer Programme.

Ob Geburtstag, Hochzeit oder Tod; Leben hat ein breites Spektrum, Musik auch. Der schwerste Dienst, letzter musikalischer Gruß an Michael Schmidt, war für uns 2020 zu leisten.  Schmiddi war selber Musiker und unser Freund. Er liegt auf dem Friedhof Voßwinkel. Schäpie hat ihm den Stein gemetzt.

Unsere Deck und Klarnamen:

1.) Der Baß und Gitarrenspieler Georg Hunkel

Georgio Bassanova hat viele Jahre in verschiedensten Formationen auf Bühnen Aufmerksamkeit erregt. Bis hin zur Preisträgerkörung ((Deutscher Folklore-Förderpreis-Rudolstadt- 97 (im Trio Schlüsselbund)) hat er es schon gebracht!        

1A. )Lutz Friedel frönt ungekünstelter Spiel und Singart, oft recht expressiv. Im Programm hat er eine sitzende Tätigkeit.         Wie sollte man auch sonst als Gitarrero gleichzeitig noch Schlagzeug spielen?  Darauf basiert unsere Personal-extensive Aufstellung.

           

          Durch uns wird gespielt: Rock, Pop, Jazz, Folklore, Gassenhauer, Balladen, Lieder, Schlager, historische Musik, Comic, Instrumental. Adaptierte Stücke mit vorwiegend eigenen Texten sind eine Hauptart die Veranstaltung anzugehen.

Ein weiteres Feld ist Musik eigener Kompositon.

Wir okkupieren Musik, die uns gefällt oder interessiert.  Das alles bewirkt ein breites, innovatives musikalisches Angebot, wie es in der Duo-Sparte so oft nicht zu finden sein dürfte. 

Alles natürlich ohne Zettelwirstchaft und komplett im freien Vortrag.  Musikrichtungswünsche auf Zuruf zu erfüllen, gelingt mitunter auch.     Die Instrumentierung sind: Gitarren, Kontrabaß, Schlagzeug, Harmonika, (Saxophone, Flöten).  Playbacks finden keine Verwendung! 

Unbedingt hörenswert, sehr interessant und immer wieder neuer als neu, Georg als Gitarrenfummler!

 

 

Was: Vermutet werden darf Musik. Auch auf CD. Ein Textheft mit knapp einhundert Seiten ist auch im Angebot.

Unsere  Ausstattung hat sich geändert:

Optional verfügt "Collec Tiv" auch 2017 über variable eigene technische und tontechnische Möglichkeiten. 

Unsere eigene, mobile, regensichere  Bühne von 18 Quadratmetern ( 5,60m x 3,40m) gehört nun der Vergangenheit an. Sie war Sommer 2014 das letzte Mal in Thomsdorf zum Liederfestival angereist und aufgebaut.

Unsere Lust, für andere Künstler als Bühnenarbeiter zu fungieren ist auch mit Geld nicht mehr zu stimulieren. So fiel die Entscheidung, daß wir ab nun nur noch für unsere eigenen Auftritte sorgen sollten.

Deshalb hat Lutz eine kleine, ebenfalls mobile Bühne gebaut.

(Die erste Bühne aus unserem Konstruktionsbüro ist übrigens seit 1997 in Betrieb. Es ist die massive 45 m2 Wander-Bühne von "Cocolorus". Ein mobiles zehn Tonnen-Gebäude. (Tausende Musiker, Akrobaten, Tänzer, Schauspieler sind inzwischen auf ihr aufgetreten - ein Stück  Geschichte, die ohne uns nicht so gelaufen wäre...)

Weniger kann mehr sein.., und so spielen wir, bei Bedarf oder Zweckmäßigkeit, auf unserer neusten,  mobilen Minikompakt-Bühne.           

Es ist eine Bühne lediglich für zwei Musiker, eine Bühne für Collec Tiv.  Aufgebaut in fünfzehn Minuten.., Tontechnik nochmals zwanzig Minuten.. Summasummarum: Ruckzuck.   Oder auch bißchen ruhiger...      

                             Also, wenn wir trödeln, ne Stunde...)
 Das Bühnchen verursacht fast keine Mehrkosten für den Bucher!  (kann aber)

Werke,Musiken,Texte

Klangbeispiele- Musikbeispiele- Besetzungsbeispiele in geraffter Form, alles Mitschnitte, nix Studio, (obschon Georg ja eins hat...)     

CDs jedoch spiegeln nicht das wieder, was jemanden bei Auftritten geboten bekommt... Vor allem bei MP3 ist ein Klangverlust von 90% vorprogrammiert. (Aussage von Neil Young)

Auf unseren CDs spielen wir zwar schon mal die Spuren in Kapellenmanier, so mit Orgeln und Bläsersätzen, Pianos, Schlagzeugen, und Chören ein.  Das alles müssen wir leif durch unseren Charme wettmachen und übertrumphen. Was auch passiert! Jedenfalls manchmal.

Hier lediglich ein paar relevante Hörproben aus unseren hundertzwanig Stücken, die durch die Programme geistern ausgewählt:

              Fragmente aus dem Probenraum und von Auftritten

 Außer Musik, CDs, Plakate,  haben wir nun auch ein Textheft mit über 80 Werken deutscher Dichtung; Liedgut, Lyrik.

Daneben gibt es auch noch Bücher von Lutz:

                                       "Die Höhle des Lebens"

                                       "Der Wilderer"

                                        "Erfahrung"

 Titel 1          Titel 2

 Titel 3           Titel 4

 Titel 5           Titel 6

 Titel 7           Titel 8

 Titel 9           Titel 10

 Titel 11         Titel 12

 Titel 13         Titel 14

 Titel 15         Titel 16

 Titel 17         Titel 18 

 Titel 19         Titel 20

 Titel 21

Wieviel

Preise: Als Duo kosten wir natürlich weniger als wenn wir im Trio anreisen. Überhaupt kann sich jeder denken, daß Entfernungen, die wir zurücklegen müssen, um unsere Musik zu Gehör bringen zu können, auch einen preislichen Aspekt darstellen. 

Also: Wir sind in Paris teurer als in unserer Gegend.  

Alle handfesten Zusatzleistungen, wie Bühnenstellung oder weitere Veranstaltungsgestaltung, kosten dann auch ein paar Cent mehr, ebenso die Fremdnutzung unserer Tontechnik.   Ein  bißchen Mikrofonbenutzung, oder Einspielungen durch den einen oder anderen Subakteur und solche Kleinigkeiten verursachen natürlich keine zusätzlichen Kosten. 

Preise innerhalb von Veranstaltungsreihen oder an Wochentagen sind viel  günstiger, als eine einzeln gebuchte Sache. Buchungen für Wochenenden  oder Feiertage fordern die generelle Bereitschaft angebrachte Gagen zu zaheln, vor allem in der Saison.

Doch höre: Verhandlungsbereitschaft, Kulanz und freundschaftliche Umgänglichkeit gehören zu unseren garantierten Eigenschaften! Leben und Werk sind eben soweit voneinander nicht erntfernt! Wünsche werden möglichst erfüllt. Auch sofortige Buchungen in letzter Zehntelsekunde realisieren wir, wenn es irgendwie möglich ist.  Die Programmgestaltung  unserer Auftritte  obliegt allerdings hauptsächlich                  

                                                         uns.                                                                                   

Maulkörbe lehnen wir ab. Political correctness ist eine perfide Form von Intoleranz und hat in der Kunst schon gar nichts zu suchen. 

Unsere Darbietungen werden wir  stets dem Anlaß entsprechend gestalten. Zugänglich für Wünsche sind wir unseren Möglichkeiten entsprechend.

 

Wichtiger Hinweis: Bei Gagen gibt es nach oben hin weder  Bedenken noch Beschränkungen. Wir sind somit auch stets hoffnungsvoll und offen für jeden guten finanziellen Einfall!

Bei akutem Informationsbedarf einfach anrufen, man kann auch über Geld reden.

Georg Hunkel, als Georgio Bassanova und Lutz Friedel, Sänger, Gitarrero, i.A. von Collec Tiv 

Weshalb

Musik macht Spaß, oft nicht nur uns selber...

Unsere Art:

Bis zu sechs Stunden Programm sind möglich, wenn wir Zeit haben, das Publikum nett ist, ansonsten machen wir es nett.  Bei drei bis vier Stunden Spielzeit machen wir üblicherweise zwischendurch keine Pausen. Es sei denn es wird gewünscht…  Diese Marathon-Praxis hat Veranstalter bisher immer überrascht und meistens positiv beeindruckt.  Als Duo können wir uns maximal den jeweiligen Bedingungen, dem Publikum und anderen wichtigen Gegebenheiten  anpassen. (Live - Musik auf Booten, Flößen, Planwagen, auf Fahrzeugen und Gebäuden und was immer möglich ist.)

Im Rahmen unserer Möglichkeiten erwecken wir mit der Zwei-Mann- Kapelle mühelos die Illusion eines Trios. So hat das Programm neben Witz und Pfiffigkeit auch immer eine gewisse sportliche Note.  Da Flexibilität zu unseren Haupteigenschaften gehört, kann man über alles reden. Somit sind spezielle Lösungen für alle möglichen Ansprüche denkbar.  Und realisierbar.

Mit besten Grüßen: Lutz Friedel und Georg Hunkel und, wenn gewünscht, auch Holm Heinke

  CD von Collec Tiv

           Eine damalige Zeitungsnotitz  dazu:

  -„Q u e r f e l d e i n" heißt die CD, welche über einen der letzten Winter im klein-feinen Neustrelitzer -Bassanova Soundstudio- des Musikers und Gelegenheitsdichters Georg Hunkel entstanden ist. Mit Lutz Friedel, als Kollegen, hat der Klangkörper den Namen „Collec Tiv".  Auf der CD geht es lebendig zur Sache. Wenn Musiker auch Dichter sind, dann spricht man rasch von Liedermachern. Das trifft es hier nicht! Die Grundlage der Reggae-,Rock- und Humpa-Stücke sind deutsche Texte. Diese als recht perfekt zu empfinden, bedarf es keiner Voreingenommenheit.  „Musik aus vielen Kisten" nennt sich das lockere „Collec Tiv"- Bühnenprogramm. Im „Preußischen Fandango" wird auch auf der Konserve hörbar, warum sich Lutz Friedel selbst gern als  Trickgitarrero klassifiziert  und seinen Kollegen Georgio als „Bassmungo" bezeichnet. Das Studio- Instrumentarium der Neustrelitzer rekrutierte sich aus Kontrabaß, Gitarren, Schlagzeugen und Trommeln. Klavier, Orgel, Flöte, Schalmai und Saxophon machen die Ausstrahlung der Scheibe, wie hoffentlich der Gesang und die Zwischentexte aus. Obendrein komponierte Georg Hunkel für das Arrangement eines Stückes einen kleinen, sehr schönen Streichersatz.  Die CD läßt sich ohne Bedenken als einmalig bezeichnen. Sie ist kraftvoll, lyrisch, witzig, geistreich und zeigt manchmal, auch gar nicht zimperlich, wo der Hammer hängt:

„Du beziehst Hartz vier, da gehts dir so, wie ziemlich vielen hier manch andrer hat’n Job, doch rechnet man es grob,

ist es der gleiche Flop..."

Auch darüber wissen die zwei Freiberufler ein Liedchen zu singen. Die CD kostet zwölf Euro. 

Die neuere CD heißt:

                                        "Mit Einem-

                                Spiel Zwei-

                        Schneider Drei-

Schwarz Vier"

Was soll man dazu sagen

          Die letzen Scheiben CD II ausverkauft..!

Vorhandenes ist über: 015238795765 (Lutz) bestellbar.

Wahrscheinlich. . .

. . . spielen  wir, auch wenn die                                      

 

Spielorte immer in Veränderung sind: 2022 ist noch nichts richtig klar

 2021 scheint jedenfalls nichts mehr möglich zu sein.

 

Unser innerer Scout ist immer auf Suche nach schönen Spielorten. Für Ideen sind wir zu haben.

Deshalb:

         Warum nicht auch mal bei EUCH?

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

und ein bißchen Rückblick:

Dieses Jahr, also 2013, öfter mal wieder Rechlin. (Voriges Jahr 40 Mal!) Donnerstags und/oder Sonntags ab 17 Uhr oder früher, meist wahrscheinlich später, in Mandys "Captains Inn", im Rechliner Jachthafen von "Kuhnle Tours".

 

Manchen Mittwoch auf der Terrasse des Mirower Strandhotels der Familie Stegemann. Andere Wochenmitten in Lychen in der Gastwirtschaft "Am Stadttor".  Toller Spielort ist auch "Cafe Kostbar" in Thomsdorf bei Feldberg. Oder Feldberg bei "Steg in Flammen" auf der Luzinhalbinsel, zu Gast bei Christian Bermes und seinen Gästen.  Familienpark Wesenberg bei Voigts ist auch ein Spielort hier im Terrain. Uwes Kleinstkunstbühne am Wesenberger Stadthafen ist eine erste Adresse, leider nicht allzuoft mit uns in Aktion. Herrentag war wieder ziemlich edel dort, so wir denn 2014 noch verbeamtete Musiker sind, hat er uns schon gebucht.                                   

Lieber spielen wir hier direkt für Gäste und Einheimische, als daß wir zwischen Kiel und Wien unterwegs sind.  Auf dem Darß (Dähndorf) gibt es eine spielige Musikscheune. Zum dritten Mal mit uns veredelt, vielleicht auch dies Jahr wieder.

Wer kann noch ein paar neue Turnus-Spielorte für uns entdecken? Einladungen nach Ostfriesland, Köln, Düsseldorf und Wien sind zwar schmeichelhaft, aber wir sind ja keine Berufskraftfahrer mehr. Wenn wir hier in der Gegend bekennende Zuhörerschaft haben , dann kutschen wir erst recht nicht gern in der Fremde rum.  

Der Pasewalker Weihnachtsmarkt 2011, bei Nieselregen und Seitenwind auf zugiger Bühne, hatte in mir (Lutz) im Vorfeld ein wenig Abneigung provoziert. Aber da es dann eine super Veranstaltung für Publikum und uns wurde ließen wir uns Dezember 2013 nochmals dorthin locken. Es war ebenso toll, auch ohne Nieselregen. Man will solche Orte ja nicht tot spielen.., aber wir würden immer wiederkommen, nach Pasewalk und auch nach Torgelow. 

Jetzt erst mal nach Waren auf den Kunsthandwerker Wochenmarkt.

Mit etwas Glück findet ihr uns da auch schon mal. Mit Bühne!

                                                         Und überhaupt:

 

                                       Warum nicht auch mal bei Euch!?

 

{{CALL TO:PLUGIN:fotogalerie(); FAILED}}

Impressum

Lutz Friedel, 17237 Rodenskrug, im Walde bei Usadel

01523 8795765

Georg Hunkel, 17235 Neustrelitz, An der Fasanerie 35

015774011026, georg.hunkel@arcor.de

Wir sind älter als 27 Jahre. Dem üblichen Sterbealter für gute Musiker somit schon entwachsen.

(Im Bildvordergrund unser Lieblingsgastmusiker Holm Heinke)

        

News01

Collec Tiv gibt es auch zum zu Hause hören. Dafür sind wir aber auf Sticks umgestiegen, da die zweite Platte "Mit zwein spiel drei" vergriffen ist. Auf dem Stick sind dann neben den zwei Schallplatten auch noch ein Textheft drauf und Bilder.

Ich (Lutz) habe vor auch noch ein paar Stücke die ich mit der Loopstation einspiele als Bonusmaterial auf die ansonsten kaum ausgelasteten Sticks zu bügeln. Bücher aus meiner Urheberschaft habe ich ja ab und an erwähnt. Doch das neue Buch möchte ich demnächst so weit es denn geht anpreisen. Es ist noch nicht sicher ob sich ein Verlag findet, der diesen 750 Seiten Wälzer ins Programm nimmt. Auf jeden Fall wird das Buch veröffentlicht. Der Titel ist "Iihhch". Wieder fragmentarisch als Roman angelegt, der es nicht ist, aber sein will. Er handelt von mir, vom Ich, er hat den Lauf der Welt im Focus und philosophiert handgreiflich weltanschaulich. Der Osten kommt inzwischen ganz gut dabei weg. Das Buch hält auch tapfer gegen die zunehmende verrückte DDR-Geschichtsschreibung von Leuten, die da nie gelebt haben.

Auf unseren   LEIHFF-Veranstaltungen steht auch dieses neue Buche neben unseren anderen Erzeugnissen zum Verkauf.

Dafür muß man es aber entweder zu einem Kik, in eine Kneipenveranstaltung, auf die bespielten Weihnachtsmärkte, Zeltplätze, Treckerrennen oder Segeltouren schaffen.                            

                                               Am besten wenn wir auch dort sind.               

   Verpaßt bloß nicht

         unsere unvergleichlichen  Kulturangebote !

 

Hoffentlich verpassen wir sie nicht...

Weitere neue Stücke und Texte sollen das verhindern.

Und die sind nun im Programm, neben den altbewährten Bretterknallern und Hymnen.

Alt 1

Collec Tiv:

Lutz Friedel

im Walde bei Usadel

17237 Rodenskrug

01523 8795765

Wer meine Bücher, Romane, Essays lesen möchte, das ist auch über diese Kontaktmöglichkeit zu realisieren. CDs ebenfalls.

Alt 2

Collec Tiv:

Georg Hunkel

An der Fasanerie 35

17235 Neustrelitz,

015774011026